DSN und ODBC Treiber über Kommandozeile konfigurieren

Mit dem Command Line Tool odbcconf.exe kann man ODBC Treiber und DSNs (Data Source Names) konfigurieren.

Beispiel (DSN auf eine Access Datenbank):

c:\windows\syswow64\odbcconf.exe /A {CONFIGSYSDSN “Microsoft Access Driver (*.mdb)” “DSN=TestDB|DBQ=c:\program files (x86)\Test\TestDB.mdb”}

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *