powershellico

Powershell: Disable NetBIOS over TCP/IP via Command Line

Wer in der hintersten Ecke seiner Netzwerkkarteneinstellung Einstellungen automatisiert setzen muss, kann dies ganz einfach mit Powershell Befehlen ausführen. In diesem Beispiel beschreibe ich, wie man NetBIOS over TCP/IP in den WINS Einstellungen der aktiven Netzwerkkarte deaktiviert.

ps_tcpip_netbios04

Die aktive Netzwerkkarte kann man mit dem folgenden Powershell Befehl ermitteln:

Get-WmiObject Win32_NetworkAdapterConfiguration -filter “ipenabled = ‘true'”

ps_tcpip_netbios01

Um Änderungen an dieser Netzwerkkarte durchführen zu können, kann man die ausgegebene Netzwerkkarte in einer Variablen festhalten.

$ActiveNic = Get-WmiObject Win32_NetworkAdapterConfiguration -filter “ipenabled = ‘true'”

Die Änderung wird dann über die gesetzte Variable durchgeführt

$ActiveNic.SetTcpipNetbios(2)

0 : Enable Netbios via DHCP
1 : Enable Netbios
2 : Disable Netbios

ps_tcpip_netbios03

Wer nur einen Einzeiler verwenden möchte kann beide Befehle wie folgt kombinieren:

(Get-WmiObject Win32_NetworkAdapterConfiguration -filter “ipenabled = ‘true'”).SetTcpipNetbios(2)

ps_tcpip_netbios05

Hierüber können natürlich auch andere Netzwerkkarteneinstellungen gesetzt werden, wie z.B. eine statische IP Adresse, oder DNS Server.

.EnableStatic(“192.168.1.100”,”255.255.255.0”)

.SetDNSServerSearchOrder(“192.168.1.1″,”192.168.1.2″)

Weitere Informationen über die möglichen Befehle unter Win32_NetworkAdapterConfiguration Methods

Der folgende Befehl löscht z.B. alles Windows Server Einträge aus der aktiven Netzwerkkarte raus:

Get-WmiObject Win32_NetworkAdapterConfiguration -filter “ipenabled = ‘true'” | Foreach-Object{$_.SetWINSServer(”,”)}

In einer Empirum setup.inf kann dies wie folgt eingebunden werden:

ps_tcpip_netbios06

Eine Antwort zu “Powershell: Disable NetBIOS over TCP/IP via Command Line

  1. wrt

    Die einfachste Variante ist:
    wmic nicconfig where TcpipNetbiosOptions=0 call SetTcpipNetbios 2
    -> setze alle NetBIOS auf disabled wo sie enabled sind.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *