Schlagwort-Archiv: Empirum

_mx42

Dediziertes löschen der Servicepartition über Empirum Variablen

Generell kann man im Betriebssystem Template festlegen, ob die Servicepartition, auf der sich die Betriebssystemquellen befinden, nach der Betriebssysteminstallation gelöscht werden soll, oder nicht. In den meisten Fällen behält man die Servicepartition bei, da hierdurch die Betriebssystemquellen bei einer erneuten Installation des Systems nicht noch einmal kopiert werden müssen.

Weiterlesen

_mx42

Matrix42 Workplace Management – Service Partition bei jeder Installation überschreiben

Wer neue Hardware/Treiber in Empirum einbindet, der wird bestimmt des öfteren das Betriebssystem inklusive der Treiber neu installieren müssen. Wird die Service Partition nicht gelöscht, bleiben die Betriebssystemquellen und Treiber erhalten und dieser Punkt wird beim PXE Boot übersprungen. Um dies zu ändern kann man entweder das Betriebssystem-Template im Bereich Partitionierung anpassen, oder man ändert einfach die folgende Empirum Variable für den entsprechenden Client.

Weiterlesen

_mx42

Matrix42 Workplace Management – WinPE Treiber-Injektion

Bei der WinPE Treiber-Injektion sieht mal leider nicht, was gerade im Hintergrund passiert, und ob dies in allen Punkten erfolgreich war. Im Hintergrund wird hier ein Empirum Paket (setup.exe / setup.inf) ausgeführt, das ein Log unterhalb von C:\Windows\Temp mit dem Namen m42_DrvINJECT.log ablegt.

Weiterlesen

_mx42

Installation / Deinstallation angepasster (duplizierter) Sync Jobs auf Windows Server 2012R2 Depot Servern funktioniert nicht mehr

Dies mag jetzt zwar sehr selten auftreten, da die Konstellation sehr selten ist, aber ich beschreibe das ganze doch mal.

Problem war, das sich angepasste (duplizierte) Sync Jobs an einem Windows Server 2012 R2 Depot Server nicht mehr Reinstallieren, oder Deinstallieren ließen.

Weiterlesen

Install

Automatisierte Erstellung von Citrix Provisioning Server VHDs

In diesem Artikel beschreibe ich die einzelnen Schritte die dazu notwendig sind, um eine VHD Datei automatisiert über Kommandozeilenbefehle zu erzeugen. Dabei spielt es keine Rolle, in welchem Netz sich das Mastersystem befindet.

Bei Verwendung des Citrix Imaging Wizard muss sich das System in dem Netz befinden, in dem es den Citrix Provisioning Server über PXE erreicht. Ebenfalls muss das System in der Citrix Provisioning Server Konsole hinterlegt sein.

Weiterlesen